Weitere Infos und Dokumente

  • Ein Telefonat des Amt der Menschen mit dem aktuellen Ersteigerer der Liegenschaft finden Sie nebenstehend zum Downloaden. Info: Im Gespräch (rd. 38 Min. vom 3. Mai 2016) mit dem Bestbieter der Zwangsversteigerung vom 12.02.2016 Hr. Mag. R. aus Völs wurde diesem mitgeteilt, dass er mit der Ersteigerung von Egon Röck's Anwesen Diebesgut des Staates erwirbt, da die Amtshandlungen aller Beteiligten keine rechtliche Grundlage haben. Er selbst hat in seinem Schreiben den Richter Besler aufgefordert, die GRUNDRECHTBERECHTIGUNG zu klären. Seine Antworten und Feststellungen vom Rechtswesen in Österreich aus seiner Sicht waren vernichtend. Er sieht in seiner Handlung keinen Fehler. Ein solcher wurde ihm auch nicht vorgeworfen, sondern die Fakten erklärt, dass man ohne Überprüfung der Sachlage, da die Anzeige vom Rechtsvertreter der Bank kam, dies als Beweis nimmt, und dies dann zum Urteil führt.

  • Dokumente hier (pdf):
  • Rundschreiben "Bankräuber" gesucht!
  • Das schreibt die Presse:
  • Wollten Sie schon immer einmal wissen, wie ein Kredit TATSÄCHLICH zustande kommt? Er wird einfach im Computer erzeugt! Ein genehmigter Kredit findet nämlich nirgends eine entsprechende Abbuchung, er ist von Null an geschaffen und bringt der Bank vorallem eines: eine rechtliche Forderung, die auf einem entsprechenden Gegenwert (realer Sicherung) basiert! Das wurde seriös nachgewiesen und zwar bei einer (Raiffeisen-!) Bank in Bayern. Hier der Direktlink zum Artikel Seiten 10-16 (Geldmagazin) - nebenstehend der Artikel zum Downloaden. Weitere Links zum Thema:

HINWEIS: Die gesamte Videosammlung finden Sie hier!

Videointerview (#2) Mens:ch egon von zams mit wolfgang von zams (der auch den Vortrag am 19.2. über die Zwangsversteigerung hielt) vom 01. Februar 2016. Hier erzählt egon selbst seinen Fall!

Video vom Vortrag (Startseite) über Egons Fall (19.02.2016)